Geomantie, Raumbalance, Rutengehen

  • Dienstleistung
  • Preisliste

Untersuchung Ihres Büro's, Arbeitsplatzes und /oder privaten Wohnbereich nach Störfeldern.

Analyse dere vorgefundenen Belastungen und Lösungsmöglichkeiten, die vor Ort besprochen werden

Raumuntersuchungen empfehlen sich besonders wenn:

-Das Miteinander in Ihrem Unternehmen leidet

-Ihre Mitarbeiter unzufriedener sind als früher

-Die Leistung im Unternehmen generell nachgelassen hat

-Der Erfolg nachgelassen hat

-Sie sprichwörtlich fühlen: Es liegt was in der Luft

-Sie sich nicht mehr wohl fühlen

-Sie sich müde und abgespannt fühlen

-Sie keinen erholsamen Schlaf mehr finden


Die Wiederherstellung der harmonischen Arbeits-/Wohnenergie wird mit einer Beratung/einem Coaching verbunden.


Wiederherstellung der Raumbalance und der ausgeglichenen Wohnenergie je nach Anliegen mit Sabine Kühn oder auch zusätzlich mit Ulla Knoll!

Preis auf Anfrage. Bei den Untersuchungen fließen Geomantische Betrachtungsweisen von mir mit ein. Was ich unter Geomantie verstehe, finden Sie nachstehend!



Wichtig:

Ich bin weder Ärztin noch Heilpraktikerin und darf und werde keine Diagnosen stellen. Dies ist nicht Inhalt von Raumbegehungen und Analysen. Bitte wenden Sie sich bei Unwohlsein bzw. Erkrankungen aller Art an Ihren Arzt oder Heilpraktiker.



Preise für Firmen und Privatpersonen auf Anfrage, da sie sich nach dem Aufwand richten!

Hilfe bei Erdstrahlen und Wasseradern:

www.rutengeher-frankfurt.de

Hier finden Sie noch weitere Ausführungen und Erklärungen zu den Erdstrahlen sowie meine Konditionen für eine Begehung!
-----------------------------------------------

Geomantie

Als ich anfing, mich mit der Geomantie zu beschäftigen, wurde mir eines sofort klar: Es gibt keine allgemeingültigen Vorgehensweisen und Wahrnehmungen. So machte ich es mir zu eigen, das, was ich beruflich bereits an Energiearbeit für Menschen nutze, auf Räume zu übertragen und mithilfe der Wünschelrute und der Radiästhesie sowie mit meinen zahlreichen selbst entwickelten Pendeltafeln loszulegen.

Ich hatte meine Tätigkeit vorher nie der Geomantie zugeordnet, aber im Grunde schaute ich beim Austesten von Energiewerten für Räume und Plätze danach, wie sie zu verbessern waren. (Allerdings gehört die Baubiologie bei mir nicht dazu, das überlasse ich entsprechend ausgebildeten Fachkräften.) Ich überlegte, wie ich mein Wissen mehr Menschen zugänglich machen konnte, und fing einfach einmal an, alles niederzuschreiben und öfter einmal einen Fotoapparat mitzunehmen, wenn ich draußen unterwegs war.

Die Geomantie bietet die Möglichkeit, Ihr Umfeld, die Natur, Ihr eigenes Wesen genauer zu betrachten und durch neue Wahrnehmungen und neue Betrachtungsweisen an der Harmonisierung und der bewussten Lebensgestaltung zum Wohle aller mitzuwirken. Es ist ein Einstieg, den Sie jederzeit nach Ihren individuellen Ansichten und Erkenntnissen erweitern können, denn Möglichkeiten dazu gibt es genug. Ich persönlich halte es so: Für die Bereiche, die ich selbst nicht beherrsche, suche ich mir Unterstützung. Denn so wie die Natur einzigartig ist, ist es auch jeder Mensch mit seinen Fähigkeiten – und so bilden wir perfekte Teams.

Natürlich hat alles zwei Seiten. Je mehr Sie über Ihre Umwelt erfahren, desto sensibler werden Sie für sie. Streng betrachtet dürften Sie mit dem ganzen Wissen, das Sie ansammeln werden, beispielsweise dann kein Auto mehr fahren, keinen Verpackungsmüll mehr produzieren oder Abwässer nicht mehr verunreinigen, um nur einen Bruchteil all unserer Vergehen aufzuführen.

Wichtig ist mir auf jeden Fall, die Natur für Menschen zugänglicher zu machen und aufzuzeigen, dass wir sehr wohl auch im Kleinen Einfluss auf die Natur haben. Bemächtigen Sie sich Ihrer Fähigkeiten, und denken Sie daran: Auch kleine Schritte sind besser als gar keine Handlung. Oftmals genügt es am Anfang schon, bewusst mit offenen Augen durch die Natur oder Räume zu gehen und sie eingehend zu betrachten.

Ob ein einzelner Mensch jemals alle Facetten der Geomantie so beherrschen kann, dass man von allgemein verwertbarem Wissen sprechen kann, vermag ich nicht zu beurteilen. Alles auf dieser Welt ist einzigartig, und so gibt es keine allgemeingültigen Regeln, die man aufstellen kann, die absolute Sicherheit bieten. Mit Übung kann man jedoch trainieren, Orte und Räume mit allen Sinnen zu erfassen und zu schauen, wo Handlungsbedarf besteht.

Ich bin weder allwissend noch sehe ich alle feinstofflichen Aspekte. Ich nutze das, was mir zur Verfügung steht. Vieles, was unter Geomantie gelehrt wird, habe ich nicht vertieft, weil es mir für meine Arbeitsweise zu kompliziert erschien. Ich habe die innere Einstellung, dass alles Große einfach ist!

Grundvoraussetzungen

In der Geomantie wird die Annahme zugrunde gelegt, dass die Erde ein lebendiges Wesen ist und alle Lebensformen über das materielle Dasein hinaus ein geistiges und ein seelisches Dasein haben. Es werden in der Geomantie auch Lebensformen beschrieben, die scheinbar keine materielle, aber eine geistig-seelische Existenzform haben, wenn es um Feen, Elfen, Gnome oder insgesamt um Naturwesen geht. Des Weiteren sollte man für die Ansicht offen sein, dass wir Menschen und die Erde mehr sind als dasjenige, was unsere fünf Sinne begreifen. Es geht hier nicht nur um die Wahrnehmung, die wir vordergründig mit dem physischen Auge erfassen und unter fester Materie verstehen. Wir erfassen vielmehr auch das, was für das physische Auge unsichtbar ist – wir nennen das die feinstofflichen Bereiche. Viele Menschen sperren sich gegen diese Vorstellungen aus Angst, für verrückt erklärt zu werden oder als esoterischer Spinner dazustehen. Für viele Urvölker dagegen war es ganz normal, mit anderen Sphären und Dimensionen zu kommunizieren.

Heute ist es wissenschaftlich bewiesen, dass es keine feste Materie gibt. Alles im Universum besteht aus Energie beziehungsweise aus elektromagnetischen Schwingungen, und ist die Energie verdichtet, nehmen wir sie als feste Materie wahr. Da alles Energie ist, hat alles auch ein energetisches Feld, über das Informationen gesendet und empfangen werden. Um ein Verständnis für die Geomantie zu bekommen, müssen wir offen dafür sein, mit Schwingungen und Energien zu arbeiten. Wenn also alles schwingt, egal ob es sich um Steine, Farben, Zeichen etc. handelt, und alles Informationen sendet und empfängt, so steht alles miteinander in Kommunikation. Auch diese Einstellung ist wichtig zum besseren Verständnis der Geomantie.